Unterhaltungsspiele.com - Partyspiele, Spiele, Witze, Gedichte, Geschichten, Geburtstag, Hochzeit
Theaterstücke und Groteske
Startseite
Partyspiele
Spiel mit uns!
Geschichten
Feiern
Lieder
Knobelspiele
Kriminales
Theater
Sketche
Gruselgeschichte
Weihnachten
Hilfe ... ?
Impressum
Gästebuch
Geführte Tour [nächste Seite]

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape 

Die Lieblingsbücher der Besucher:
Hier  im Shop von U-com!







 

theater, kindertheater, Psychodrama, theaterstückeSo geht’s auf die Bühne:
Bei diesen lustigen kleinen Bühnenstücken, sowie der
Groteske im Allgemeinen, geht es um die spontane, ungeübte Darstellung. So sollen nur die Rollen verteilt werden und die Spieler nur einen ganz knappen Umriss der Handlung erhalten. Weitere Erläuterungen findet ihr ggf. bei den einzelnen Beiträgen. Die Theaterstücke sind ideal für den spontanen Einsatz auf Festen, Feiern und Partys oder sorgen auch für eine lustige Unterhaltung auf Jugendfreizeiten u.a. Der Spaß ist euch garantiert...

 

xy [pdf]

Aschenbrödel [pdf]

(Ein lustiger Sketch - schlicht und schön)

Eine alte deutsche Eiche

(5 Akte um die schöne Tusnelda)

Romeo und Julia *

(Ein Einakter mit tragischem Ausgang)

Theater-Theater

(Spontaner Einsatz mit fraglichem Ende)

 

 

* Diese Beiträge erhielt Unterhaltungsspiele.com von Besuchern der Seite! Danke!

Diese Bücher u.a. haben Besucher dieser Seite bei Amazon.de gekauft:

Was ist eine Groteske?

“...(ital. “grotta” = Grotte, Höhle”). Das Wort “grotesk” wurde zuerst für eine bestimmte Kunstrichtung verwendet (“groteske Malerei”), die an die antiken Ornamente in den Grabhöhlen erinnerte. Vom grotesken Spiel spricht man, wenn Mimik, Gebärde oder auch die Sprache (“Akrobat schööön!”) komisch verzerrt, über- oder untertrieben werden. (Untertreibung: wenn z. B. eine normalerweise weite und ausladende Geste lächerlich klein und zaghaft ausgeführt wird.) Die Groteske überschneidet sich oftmals mit der Clownerie und mit dem Gag.”

(Aus Das neue Fünfzehnminuten - Theater von Mergast & Uihlenkamp, 1997)


Zurück zu Seitenbeginn! 


Ideen, Verbesserungen, Vorschläge?
Impressum | Suchen | Gästebuch | Sitemap
www.unterhaltungsspiele.com | kontakt-e-mail-formular
© 2001-13 Salomon Alvarenga